Salatwoche: Tomaten-Paprika-Salat am Donnerstag

Trotz eisigen Temperaturen habe ich mich heute mal an etwas kühles, erfrischendes gewagt. Sozusagen als Vorgeschmack auf ein warmes Frühlings- oder Sommerpicknick. Der Salat wurde nicht nach einem bestimmten Rezept zubereitet, daher können die Zutatenmengen flexibel angepasst werden. Ansonsten läuft die Salatwoche bisher echt gut, sogar mein Mann ist begeistert und hat Spaß dabei. Ich denke, das werde ich jetzt öfter mal machen, vielleicht auch mit anderen Mahlzeiten. Aber heute erst mal Salat Nr. 4:


Tomaten-Paprika Salat (für 2 - 3 Personen)

Zutaten
4 - 5 große Tomaten
3 Paprika
1 Bund glatte Petersilie
Kreuzkümmel
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Paprika auf ein Backblech legen und etwa eine halbe Stunde im Backofen bei 180 Grad garen. Dabei ist es sehr wichtig, die Paprika immer wieder zu wenden, so dass alle Seiten braun werden. Die Paprika sind fertig, wenn die Haut stark gebräunt (nicht schwarz verbrannt!) ist und beginnt sich vom Fleisch zu lösen. Die Paprikas sollten im Laufe dieser Prozedur sehr weich werden. Nachdem sie aus dem Backofen genommen wurden, kurz abkühlen lassen und dann damit beginnen, die Haut der Paprikas zu entfernen und das Fleisch in kleine Stücke zu schneiden (vorsicht, heiß!). Während die Paprikas im Backofen garen, können die Tomaten, sowie die Petersilie klein geschnitten werden. Alles in einer Schüssel miteinander vermischen und das Dressing aus Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel dazugeben.



Der Salat ist schnell zubereitet und erfordert wenig Vorbereitung. Dazu schmeckt auch ein Stück gebratene Hähnchenbrust oder ein Steak sehr gut.



Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und einen schönen Start ins Wochenende!

Liebste Grüße
Eure Katie


Keine Kommentare