Apfel-Mascarpone

Lange habt ihr nichts mehr von mir gehört. Eigentlich wollte ich diesen Post schon am Freitag bringen. Aber mein Wochenende war so voller schöner Treffen und Aktionen, dass ich leider überhaupt keine Zeit für den Computer gefunden habe. Heute ist schon Mittwoch. Ich kann euch sagen, ziemlich viel los in letzter Zeit. Besonders die Hochzeitsvorbereitungen, Geschenkideen etc. nehmen jetzt jede Menge Platz in meinem Alltag ein. Schon seltsam, monatelang bereitet man sich auf einen einzigen Tag vor und der ist dann schneller rum, als man gucken kann. Aber damit er auch ganz lange mit schönen Erinnerungen im Gedächnis bleibt, machen wir das ja alles und ich freu mich auch schon total. Jetzt aber zurück zum heutigen Post. Wie versprochen ein weiteres Rezept vom Disneytag mit meinen Mädels.


Apfel - Mascarpone 
(für 4 Personen) 

Zutaten
1,5 kg Äpfel
2 Zimtstangen
abgeschälte Schale von 1 unbehandelte Zitrone
5 EL Zitronensaft
1Vanilleschote
80 - 100 g Zucker
250 g Mascarpone
150 g Vanillejoghurt
40 g Amarettini


Zubereitung
1. Wer möchte, macht das Apfelmus wie im Rezept. Wer nicht möchte und/ oder keine Zeit hat, kann auch fertiges Apfelmus kaufen und es nach Belieben mit etwas Zimt und Bourbon-Vanille-Zucker aufpimpen. Klar, selbst gemacht schmeckt natürlich immer besser, aber manchmal lassen es die Umstände einfach nicht zu. Von daher, alles gar kein Problem. Fertiges, aufgepimptes Apfelmus tut es auch!

Falls ihr Apfelmus selber machen wollt: Äpfel schölen, vierteln und entkernen. Dann in Stücke schneiden. Mit Zimtstangen, Zitronenschalen, 4 EL Zitronensaft, 4 EL Wasser, ausgekratzem Vanillemark und - schote und 60 g Zucker zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen.

2. Einige Apfelstücke beiseite stellen, den Rest durch eine flotte Lotte passieren (oder druch ein grobes Sieb streichen, für alle, die wie ich, keine Flotte Lotte haben). Stücke wieder untermischen, evtl. nachsüßen und abkühlen lassen.

3. Easypeasy: Mascarpone, Joghurt, 1 El Zitronensaft und 20 g Zucker verrühren. Die Amarettini grob zerstoßen, mit Apfelmus und Creme abwechselnd in eine Schüssel schichten.

Das übrige Apfelmus ist in einer fest verschlossenen Dose etwa 1 Woche im Kühlschrank haltbar!




Ich wünsche euch noch eine schöne restliche Woche!

Liebste Grüße
Eure Katie

Kommentare

  1. Der Tag wird bestimmt total aufregend, ich wünsch dir alles Gute dafür! Gibt es eigentlich schon ein Kleid? Kannste ja nicht zeigen, aber hast du schon eine Wahl getroffen, einen Stil oder ein altes Erbstück angeboten bekommen? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, ich bin doch gar nicht die Braut :-) Dies mal "nur" Trauzeugin! Verheiratet bin ich schon fast zwei Jahre, hach wie die Zeit vergeht. Aber die Braut selbst hat ein Kleid! Werde demnächst mal von den Vorbereitungen berichten! Liebste Grüße Katie

      Löschen
  2. Wie peinlich, jetzt hab ich es gesehen. Na dann kannst du ja entspannt an die Sache ran gehen. LG

    AntwortenLöschen