Quarkbällchen

Fast jeden morgen, wenn ich zur Arbeit gehe, muss ich beim Bäcker vorbei und mir diese leckeren Quarkbällchen holen. Die sind soo lecker und ich bin soo verliebt in dieses Backwerk, dass ich mir überlegt habe,  dass ich unbedingt mal selbst welche machen muss! Da Fastnacht direkt vor der Tür liegt, habe ich natürlich ich alles für euch aufgeschrieben und fotografiert! An Fastnacht gehören Quarkbällchen einfach dazu! Deshalb Quarkbällchen für alle!




Zubereitung

Aus den ersten 7 Zutaten einen Rührteig herstellen. Das Öl auf 170 Grad erhitzen und dann den Teig mit zwei Teelöffeln oder einem Eisportionierer zu Kugeln formen und im heißen Öl ausbacken, bis sie von allen Seiten goldbraun sind. 

Nicht zu viele Bällchen in das Öl geben, da der Teig noch aufgeht und die Bällchen deshalb viel Platz brauchen. 

Die ausgebackenen Quarkbällchen in Zucker wälzen und fertig sind die hausgemachten Quarkbällchen. 

Mein Mann hatte die Idee, die Bällchen noch in Schokolade zu tunken - ausprobiert haben wir es aber leider nicht. Aber vielleicht habt ihr ja Lust ein bisschen zu experimentieren! Schmeckt bestimmt super lecker! 





Und da es bei Küchenplausch gerade ein super Fastnachtsevent gibt, habe ich natürlich mitgemacht! Hier entlang für mehr Fastnachtsrezepte:


Liebste Grüße und eine schöne Fastnachtszeit
Eure Katie

Kommentare

  1. Hmmmm die sehen aber lecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  2. super lecker sehen die aus,werd ich morgen zum kaffee machen bilder folgen dann,LG Beate :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt :-)! Freu mich schon auf die Ergebnisse! Liebste Grüße Katie

      Löschen