Valentinstag: Bruschetta mit Tomate-Mozzarella

Es ist kein Geheimnis, aber ich muss es mal sagen: In Italien gibt es leckeres Essen! Wer isst nicht gerne Pizza und Pasta? In letzter Zeit schlägt mein Herz aber für Bruschetta. Vielleicht weil Bruschetta ein Essen ist, das trotz geringem Aufwand viel hermacht und den Gaumen höher schlagen lässt. Deshalb gab es am Valentinstag als Vorspeise bei uns Bruschetta mit Tomate-Mozzarella. Und das war so lecker, so easypeasy und so ein guter Partysnack, dass ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten möchte.




Zubereitung

Das Baguette in 1 cm breite Stücke schneiden. Die Brotscheiben werden mit einem Pinsel dünn mit Olivenöl bestrichen und etwa 3 - 4 Minuten bei 220 Grad im vorgeheizten Backofen kross backen lassen. 
Tomaten waschen, würfeln und in eine Schüssel geben. Basilikum waschen, trocken tupfen, klein schneiden und zu den Tomaten geben. Der geriebene Mozzarella kommt ebenfalls in die Schüssel zur Tomaten-Basilikum-Mischung. Alles gut mischen, salzen und pfeffern und auf den Brotscheiben verteilen. Die Brotscheiben nochmal bei 220 Grad im Backofen backen, bis der Käse verlaufen ist. 

Wer möchte kann natürlich gerne noch Knoblauch auf die Baguettescheiben reiben oder in die Tomaten-Mozzarella-Mischung geben. 



Und für welche Landesküche schlägt euer Herz gerade so? 
Ich wünsche euch noch eine schöne und erfolgreiche Woche!

Liebste Grüße 
Eure Katie

Kommentare

  1. Vielen Dank für das tolle Rezept. Das werde ich demnächst mal testen!

    Ni von JuNi :)
    http://juni-lifestyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhhh... das sieht richtig lecker aus!!
    Bruschetta habe ich auch schon lange nicht mehr gemacht!!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen