Dessert zum Verlieben: Rafaello-Joghurt-Creme

Die Sonne kommt langsam und ein wenig schüchtern aus ihrem Winterurlaub im sonnigen Süden zurück nach Deutschland und hier bei eatloveandlive wird sie mit ganz viel erfrischendem Kokos begrüßt. Vielleicht bleibt sie dann auch mal länger und schickt den eisigen Wind endlich in den lang ersehnten Sommerurlaub!? Was meint ihr dazu? Ich bin mir sicher, dieses Rezept gefällt nicht nur der Sonne und dem kommenden Frühling super, sondern auch der ein oder anderen Naschkatze da draußen. Lasst es euch schmecken!



 Für 4 Personen braucht ihr:

8 Raffaellokugeln ( nach Belieben auch etwas mehr)
Alternative zu Gelantine: San Apart (Menge nach Packungsanleitung)
300 g Joghurt
 1 Limette, die Schale davon
4 EL Limettensaft
4 EL Puderzucker
6 EL Kokossirup
150 ml Schlagsahne
2 Nektarinen (kann auch durch jedes andere Obst ersetzt werden)
100 g Himbeeren (kann ebenfalls durch jedes andere Obst ersetzt werden)



Zubereitung

Zuerst werden die Rafaellos klein gehackt. Joghurt, Limettenschale, 2 EL Limettensaft, 4, EL Kokossirup, 2 EL Puderzucker und San Apart verrühren. Die Joghurtcreme im Kühlschrank kaltstellen. Sobald sie fest wird, Sahne steif schlagen und gemeinsam mit den gehackten Rafaellos unter die Joghurtcreme heben. Creme in Schälchen füllen und etwa 3 Stunden kalt stellen (bei mir war die Creme nur eine halbe Stunde im Kühlschrank und das Ergebnis war trotzdem prima). Kurz vor dem Servieren Nektarinen waschen, halbieren, entsteinen und in dünne Spalten schneiden. Mit 2 EL Puderzucker, 2 EL Limettensaft, 2 EL Kokossirup und den Himbeeren mischen.

Die Joghurtcreme gemeinsam mit dem Obst servieren. 







 Das Ergebnis ist ein locker leichtes, sommerliches Dessert, das auf der nächsten Grillparty alle vom Hocker hauen wird! Habt ein traumhaftes Wochenende!

Liebste Grüße
Eure Katie

1 Kommentar

  1. Oh die Creme sieht super lecker aus! Eigentlich mag ich nicht so gerne Kokos aber bei Raffaelo sag ich nie nein! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Lieber Gruss
    Sara

    AntwortenLöschen