Woche der Pastarezepte: Ricotta-Nudelauflauf

Heute geht es hier mit einem Rezept für meinen Lieblingsnudelauflauf weiter: Ricotta-Nudelauflauf. Auch dieses Rezept ist unkompliziert, schnell und einfach zubereitet. Ganz genau diese Art von Rezepten liebe ich, wenn ich nach einem langen Arbeitstag mit einem Bärenhunger nach hause komme. Geht euch sicherlich auch so, deshalb lasse ich euch nicht länger warten und verrate euch das Rezept!



Zutaten für 4 Personen

500 g Nudeln (z.B. Penne)
500 g Ricotta
200 g Brokkoli
Mandelblättchen nach Belieben
2 Eier
40 ml Sahne
Salz/ Pfeffer nach Geschmack



Zubereitung

Beim Zubereiten von Pastarezepten beginnt man in der Regel damit die Nudeln zu kochen. Dann hat man nämlich genug Zeit für die Soße! Da das Gemüse schneiden aber doch immer etwas Zeit braucht, beginnst du damit, die Röschen des Brokkoli zu zerteilen und den Stamm zu schälen und zu vierteln. Danach kannst du damit beginnen die Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Ein paar kleine Tipps zum Nudeln kochen findest du hier.

Während die Nudeln im Kochtopf vor sich hin köcheln, gibst du den Brokkoli ebenfalls in einen zweiten Kochtopf und dünstest ihn ca. 5 - 10 Minuten in der Sahne und mit etwa Wasser.  

Die Mandelblättchen röstest du in einer Pfanne kurz (!!!) an, bis sie ein leichte goldbraune Farbe haben. Du darfst die Mandeln nicht aus den Augen lassen und musst sie immer schön rühren, denn ohne Bewegung werden sie ganz schnell schwarz.  

Sobald die Nudeln fertig sind, darfst du sie in ein Nudelsieb abgießen und in eine größere Auflaufform geben. Zu den Nudeln gibst du nun den Brokkoli (mit Sahne), den Ricotta und die Mandeln und vermischst alles gut. 

Die Eier verquirlst du nun zusammen mit Pfeffer und Salz und gibst sie einigermaßen gleichmäßig über die Nudeln. Wenn du möchtest, kannst du den Auflauf jetzt noch mit Käse deiner Wahl bestreuen. Der Auflauf kommt für ca. 20 Minuten bei 180 Grad/ Umluf in den Ofen. 


Servietten: Das Depot

Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit! Morgen gibt es schon das nächste leckere Rezept!

Liebste Grüße
Eure Katie 



Keine Kommentare