Asiasalat: Strandfigur trotz Erdnussbutter

Was haltet ihr eigentlich von Erdnussbutter? Ich bin ja nicht gerade der große Erdnussbutterfan. Erdnussbutter auf Brot - damit kann man mich jagen. Wohingegen es Erdnussbutter auf dem Salat in mein Herz geschafft hat! Vielleicht ist es die Kombination aus super ungesund und super gesund die so unglaublich lecker schmeckt! Gegessen habe ich einen ähnlichen Salat mal in einem japanischen Restaurant unter dem Namen "Strandfigur". Er hat mich so überzeugt, dass ich auch daheim nicht auf den guten Geschmack verzichten wollte und so habe ich etwas herumgetüftelt. Herausgekommen ist dieses Rezept. Die Mengenangaben für den Salat sind ungefähre Angaben, natürlich könnt ihr gerne mehr oder weniger Gemüse und Salat verwenden.




Zutaten für den Salat (ca. 4 Personen)


1 Eisbergsalat
1 Römersalat
1 Pck. Sojasprossen (Asialaden)
4 Tomaten
4 Karotten
2 Paprika
1 Gurke
Sesam (nach Belieben)

Zutaten für das Dressing (ca. 4 Personen)

6 EL Erdnussbutter
5 EL Limettensaft
10 EL Kokosmilch
2 TL Sojasauce
Salz/ Pfeffer



 Zubereitung

Den Salat wäschst und putzt du und schleuderst ihn anschließend gründlich trocken. Die Blätter zupfst du in mundgerechte Stücke. Das restliches Gemüse wäschst du ebenfalls gründlich und schneidest es in mundgerechte Stücke. Die Sprossen solltest du ebenfalls kurz abwaschen und auf Küchenpapier trocknen lassen. 

Den Sesam  gibst du in eine Pfanne und röstest ihn ohne Öl kurz an. Die Körner dürfen leicht gebräunt sein. Die Pfanne während dieses Vorgangs bitte nicht aus den Augen lassen, der Sesam kann schnell verbrennen.

Für das Dressing verrührst du die Erdnussbutter mit Limettensaft, Kokosmilch, Sojasauce und würzt alles nach Geschmack mit Salz und Pfeffer. Wenn dir das Dressing zu dickflüssig ist, kannst du etwas Limettensaft dazugeben. 

Richte den Salat mit dem Gemüse und den Sprossen auf einem Teller an. Dann gibst du je nach Belieben das Dressing auf den Salat und streust zum Abschluss noch den Sesam obendrauf.


 Dieser Salat ist eine geniale Hauptspeise! Er macht nicht nur super satt, sondern ist auch noch gut für die Gesundheit! Lasst es euch schmecken! 

Liebste Grüße
Eure Katie


Keine Kommentare