Toskana Teil 2: Volterra + San Gimignano

Willkommen zurück in der Toskana. Heute möchte ich mit euch die Städte Volterra und San Gimignano besuchen. Beide Städte würden von den Etruskern gegründet und können auf ein enormes Alter zurückblicken. Daher bieten sie einiges an historischem Flair und gehören deshalb auf eure To-Do-Liste Sightseeing für die Toskana. Beide Städte sind nicht besonders groß und man kann sie, inklusive der Sehenswürdigkeiten, an einem Tag besichtigen. Unseren ersten Stopp machen wir in
Volterra:


Volterra

Hoch auf einem Berg gelegen, beeindruckt Volterra mit ihrem historischen Flair. Die Stadt dürfte einigen  auch aus der Twilight- Saga bekannt sein. Dort lebt, laut den Romanen von Stephanie Meyer, die Vampirfamilie der Volturi. Zum Glück sind wir bei unserem Besuch dort keinem Vampir begegnet und konnten in der Stadt entspannt auf Entdeckungsreise gehen. Wer doch scharf darauf ist, die Stadt aus der Perspektive der Filme zu entdecken, kann sogar eine Twilight-Tour buchen. Darauf haben wir allerdings verzichtet und uns lediglich einen entspannten Spaziergang durch die historischen Gassen gegönnt.

Ursprünglich wurde Volterra von den Etruskern gegründet, ihr könnt den ältesten Kommunalpalast der Toskana entdecken, sowie ein römisches Theater und die römischen Therme. Berühmt ist Volterra auch für seine Alabastaverarbeitung. In diversen Souvenirshops kann man daher schöne Produkte aus Alabasta erwerben. Wer wenig Lust auf Sightseeing hat, kann durch die alten Gassen bummeln und auf dem Piazza dei Priori einen Espresso genießen. Für uns war Volterra ein schönen, kleines Städtchen.




Und dann geht es auch schon weiter nach San Gimignano

San Gimignano

Wenn jemand vom "mittelalterlischen Manhatten" spricht, habt ihr euch nicht verhört, sondern dann ist San Gimignano gemeint. Diesen Namen verdankt die Stadt den 15 (von ehemals 72) übrig gebliebenen Geschlechtertürmen aus dem Mittelalter. Der Anblick ist wirklich faszinierend. Schon von weitem kann man die Stadt in der hügeligen Landschaft ausmachen. Wer Lust und Zeit hat, hält an einer günstigen Stelle und kann ein Foto aus der Ferne machen.


Auch in San Gimignano bietet sich ein gemütlicher Spaziergang durch die alten Gassen an, um dann auf der Piazza della Cisterna halt zu machen und ein Eis vom Weltmeister zu genießen. Lasst euch von der langen Schlage nicht abschrecken. Es geht sehr schnell und die investierte Zeit lohnt sich wirklich, denn das Eis schmeckt unglaublich lecker.

Piazza della Cisterna 4
53037 San Gimignano, Italien

Wenn ihr einen der Geschlechtertürme besteigen möchtet, geht das nur auf dem Torre Grossa aus dem 13. Jahrhundert. Der Aufstieg lohnt sich, man hat einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die angrenzende Landschaft. Wem der Aufstieg allerdings zu mühselig ist, dem können wir einen Spaziergang an der Stadtmauer empfehlen, auch dort genießt man einen traumhaften Ausblick.



Nach einem langen Tag unterwegs, geht es dann auch schon wieder zurück ins Ferienhaus. Dort könnt ihr euch zum Abschluss des Tages dieses Rezept schmecken lassen und den Tag gemütlich auf der Terrasse ausklingen lassen. 

Spaghetti Thunfisch 
Zutaten für 2 Personen

300 g Spaghetti
1 Dose Thunfisch (in Olivenöl)
1 Dose Tomaten, gehackt
1 Glas Kapern
Pfeffer u. Salz
Parmesan


Zubereitung

Du kochst die Spaghetti nach Packungsanleitung. Währenddessen erhitzt du die Pfanne und brätst den Thunfisch mit Öl kurz an. Dann gibst du die Tomatenstücke dazu und lässt das Ganze auf mittlerer Stufe etwa 5 Minuten köcheln. Nun fügst du, je nach Geschmack, die Kapern hinzu. Die Soße lässt du weitere 10 - 15 Minuten, bis sie reduziert ist. Dadurch kommt der Geschmack besser zur Geltung. Jetzt kannst du die Soße mit Pfeffer und Salz würzen. Sobald die Soße fertig ist, kannst du die Spaghetti abschütten und gemeinsam mit der Soße und dem Parmesan auf einem Teller anrichten! Bon Appetito!


In der nächsten Woche besuchen wir gemeinsam die mittelalterliche Stadt Siena, in der auch heute noch jedes Jahr das berühmte Pferderennen Palio aus dem Mittelalter stattfindet.

Toskana: Teil 1 
Toskana: Teil 3

Wo habt ihr diesen Sommer eigentlich Urlaub gemacht? Und habt ihr auch ein kleines bisschen Fernweh?

Liebste Grüße 
Eure Katie


Keine Kommentare