Posts mit dem Label Café werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Kulinarische Stadtführung in Wiesbaden

Werbung* für eine eat-the-world Food Tour*

Was bedeutet Essen eigentlich für dich? Und wie möchtest du eine Stadt gerne kennenlernen?  Setzt du dich in ein Café, isst ein Stück Kuchen und stöberst im Reiseführer? Gehst du gerne planlos durch die Gegend und lässt dich überraschen was dir hinter der nächsten Ecke begegnet? Oder hast du eine to-do-Liste, auf der du alle Sehenswürdigkeiten der Reihe nach abklapperst? Machst du vielleicht eine Stadtführung? Und was genau hat Essen eigentlich mit Sightseeing zu tun? Ich werde es dir gleich verraten - heute zeige ich dir nämlich eine Möglichkeit zumindestens meine Wahlheimat Wiesbaden von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.




Kulinarische Stadtführung

Ich hatte schon davon gehört, dass es Stadtführungen geben soll, die sich ausschließlich den kulinarischen Genüßen einer Stadt widtmen. Die Idee dahinter finde ich schon immer ziemlich genial. Besonders in großen Städten gibt es unzählige Cafés und Restaurants, eines besonderer als das andere. Wenn man eine Stadt noch nicht gut kennt, geht man gerne mal dahin, wo alle hin gehen. Diese notwendige Logik führt einen häufig in schöne und gute Läden, meistens Ketten, fußläufig in der Fußgängerzone erreichbar. Aber was, wenn es da noch mehr gibt? Kleine, besondere Läden, die nicht nur gutes Essen anbieten, sondern auch interessante Geschichten und Menschen präsentieren.
Als Tourist hast du, auf dich allein gestellt, nur mit viel Entdeckergeist, Zeit und Geduld eine kleine Chance auf ein solch besonderes Restaurant oder Café zu stoßen. Und hier kommt die eat-the-world-Tour ins Spiel.

Foodtour durchs Rheingauviertel und Westend

Ich wohne mittlerweile schon 7 Jahre (!) in meiner Wahlheimat Wiesbaden und kenne die meisten schönen Ecken der Stadt. Als ich dann gefragt wurde, ob ich die neue, kulinarische Westend-Tour mitmachen möchte, habe ich dennoch sofort ja gesagt. Bis zu diesem Moment wusste ich nämlich leider noch gar nicht, dass Foodtouren auch für Wiesbadenen angeboten werden - daher war meine Freude und Neugier ziemlich groß!  

Die Westend-Tour von eat-the-world gibt es seit Mai 2017 - also ziemlich neu. Sie geht insgesamt drei Stunden, startet an der Ringkirche im Rheingauviertel und endet im Westend. Dazwischen kehrt man immer wieder in Restaurants und Cafés ein, um sich eine kleine Kostprobe aus der dortigen Küche abzuholen. Aber mit Essen ist es nicht getan - zwischen den ganzen Köstlichkeiten bekommt man auch noch spannende und interessante Infos über die Stadt, ihre Geschichte und Architektur. Dadurch ist der Spaziergang durch das Rheingauviertel und Westend sehr abwechslungsreich und überhaupt nicht langweilig. Ich habe richtig viel Neues erfahren und gehe mit einem ganz anderen Blick durch die Straßen.




Restaurants und Cafés mit Geschichten

Besonders gefallen haben mir die Geschichten hinter den Restaurants und Cafés. Und das ist für mich auch die Besonderheit der Tour. Natürlich geht es auch um das wirklich leckere Essen, aber noch viel mehr geht es um die Menschen, die Ideen, die Leidenschaft und die Individualität hinter den Kulissen der Läden. Die Besitzer bieten dir nicht nur Essen an, sondern eine Idee und mit ihr ein Lebens- und Wohlgefühl. Weil die Atmosphäre in den Restaurants und Cafés freundlich, offen und locker ist, hat man nicht das Gefühl, man ist irgendein Gast und man kommt gerne wieder. Viele der besuchten Läden sind schon Instituionen im Rheingauviertel und Westend und ziemlich bekannt, genau deswegen! 

Fazit

Die Westend-Tour macht großen Spaß, bietet viele kulinarische Highlights, man sieht ganz besondere, individuelle Viertel von Wiesbaden und lernt die netten Menschen hinter den Kulissen kennen. Die ausgesuchten Restaurants und Cafés sind sehr gut gewählt und man merkt, dass sich jemand wirklich Gedanken über das Konzept gemacht hat. Zwischen den Leckereien gibt es auch noch viele spannende und interessante Infos über die Stadt und ihre Geschichte!
Wenn du also gerade nach Wiesbaden gezogen bist oder mal als Tourist vorbei schaust, kann ich dir die Westend-Tour nur wärmstens ans Herz legen. Aber auch für Wiesbadener kann die Tour ein echtes Highlight sein - wieso eigentlich nicht mal Tourist in der eigenen Stadt spielen?

Auf jeden Fall bin ich mir ziemlich sicher, dass diese Foodtour nicht meine Letzte gewesen sein wird und ich dieses Konzept auch für andere Städtetrips mal ausprobieren werde. eat-the-world bietet ihr Konzept zum Glück auch für viele andere Städte an.

 Hast du denn schon mal eine Foodtour gemacht?

Liebste Grüße

Deine Katie







Ein Tag in Wiesbaden mit eatloveandlive

Heute möchte ich euch für einen Tag mit in meinen Wahlheimat Wiesbaden nehmen. Es gibt nichts schöneres, als bei Sonnenschein durch die Innenstadt zu schlendern und den Tag zu genießen. Jeden Tag verliebe ich mich neu in diese Stadt, mit ihren Altbauten, Grünflächen und tollen Läden. Aber jetzt lasst uns losgehen, es gibt viel zu entdecken.


Guten Morgen!

Bevor wir unseren Stadtbummel starten, gehen wir erstmal im La Maison du Pain frühstücken. Dort gibt es nämlich allerlei französische Köstlichkeiten. Die Auswahl ist riesig, aber an einer großen Schale Milchcafé und einem Croissant kommt man eigentlich nicht vorbei. Und bevor wir gehen, nehmen wir uns am Besten noch ein Eclair für den Weg mit, die sind nämlich unglaublich lecker!



La Maison du Pain, Marktstraße 2-6, 65183 Wiesbaden

Immer mittwochs und samstags findet von 7 - 14 Uhr der Wochenmarkt in Wiesbaden statt. Es lohnt sich drüber zu schlendern, auch wenn du vielleicht nichts kaufen willst. Die Atmosphäre und vielen Gerüche belohnen einen für das frühe Aufstehen.


Gleich um die Ecke befindet sich der kleine süße Laden midsommer. Dort kann man wunderbare Wohnaccessoires und Lifestyleartikel nach skandinavischem Design kaufen z.B. ferm living, green gate, house doctor, ib laursen
Beim Stöbern fällt uns das ein oder andere Schätzchen in die Hände und ich bin mir sicher, dass ich den Laden ohne Geschenkpapier und Servietten nicht verlassen werde. Und du?


midsommer, Ellenbogengasse 9, 65183 Wiesbaden

Wenn du gerade so mit mir durch die Innenstadt bummelst, dann zeige ich dir gleich mal ein paar Sehenswürdigkeiten von Wiesbaden, an denen man nicht vorbeikommt:





Marktkirche - Rathaus - Schlossplatz - Landtag

Jetzt haben wir aber auch schon einiges gesehen und es wird Zeit für eine kleine, ausgiebige Mittagspause. Lass uns dafür ins Du & Ich gehen. Dort trinken wir zur Erfrischung eine der vielen leckeren, hausgemachten Limonaden und gönnen uns ein leckeres Mittagessen. Wenn dir nach was Süßem ist, das Du & Ich hat auch Kuchen und Kaffee im Angebot.


Du & Ich, Neugasse 18, 65183 Wiesbaden

Nebenan können wir bei pure living vorbeischauen. Auch dort gibt es tolle Wohnaccessoires. Beim Stöbern finde ich garantiert eine erstklassige Fußmatte für die neue Wohnung.


pure living, Neugasse 12, 65183 Wiesbaden

Lass uns einen kurzen Abstecher in den Stadtpark machen und die Sonne genießen. Gut, dass ich eine Decke mitgenommen habe, auf der wir uns von der Stadttour ausruhen können.
Wenn wir die Wilhelmstraße hochgehen, kommen wir am Stadttheater und am Casino vorbei. Wunderschöne alte Gebäude, der Anblick ist mir immer wieder eine Freude.




Lass uns zurück in die Stadt gehen. Ich möchte dir noch einen schönen Laden zeigen, dort kann man ebenfalls tolle Wohn- und Küchenaccessoires kaufen. Beim Magasin am Schloßplatz findest du viele tolle Dinge für Küche und Bad, aber auch Koch- und Notizbücher, Postkarten und, und, und. Dort hole ich mir eine neue Sorte Lov Organic Tea. Davon kann man schließlich nie genug haben, oder?


Magasin am Schloßplatz, Schloßplatz 4, 65183 Wiesbaden

Bevor unser Stadtbummel sich dem Ende entgegen neigt, möchte ich dir noch meinen Lieblingsbuchladen zeigen. Dort kannst du häufig ganz besondere Schnäppchen machen. Die Auswahl ist riesig und meistens gehe ich mit einer Tüte nach Hause.


Zweitbuch Wiesbaden, Michelsberg 8, 65183 Wiesbaden

So, nun ist es schon reichlich spät und unser Stadtbummel ist nun zu Ende. Natürlich gibt es in Wiesbaden noch jede Menge zu sehen. Die Fußgängerzone mit den vielen Geschäften, der Neroberg mit der Nerobergbahn oder viele herrliche Spielplätze für Familien mit kleinen Kindern. Aber ich nehme dich gerne mal wieder an einem anderen Tag mit durch die hessische Landeshauptstadt.

Es war sehr schön mit dir durch die Stadt zu bummeln. Ich hoffe, du hattest genauso viel Spaß wie ich! Was sind deine Geheimtipps für Wiesbaden? Verräts du sie mir?

Liebste Grüße
Deine Katie


Ein Wochenendtrip nach Prag

Anlässlich unseres 4. Hochzeitstages waren wir im September mal wieder in Prag. Wer sich jetzt über das mal wieder wundert, an Silvester 2012/13 waren wir schon einmal in der Stadt an der Moldau. Alle Einzelheiten darüber, findest du hier. Da wir die wesentlichen Sehenswürdigkeiten damit schon abgehakt hatten und Prag dieses Mal nicht annährend so überfüllt war, blieb uns genug Zeit die Stadt entspannt (weiter) zu entdecken. Und es kam wie es kommen musste, ich habe mich verliebt - in Prag! Silvester dort zu feiern ist ein Erlebnis, doch an einem Wochenende mit viel Zeit durch die alten Gassen zu schlendern, ist schon etwas ganz anderes. Prag hat mich um den Finger gewickelt und sich von seiner schönsten Seite gezeigt!



Anreise
Wir sind mit dem Auto nach Prag gefahren. Von Nürnberg aus sind das ca. 3 Std., aus Wiesbaden braucht man mit ca. 6 Std. schon ein wenig länger! Wenn man mit dem Auto nach Tschechien fahren möchte, darf man nicht vergessen, dass man für die Nutzung der Autobahnen eine Vignette braucht. Diese bekommst du schon frühzeitig beim ADAC oder aber kurzfristig an einer Tankstelle vor der Grenze.

Übernachtung
Übernachtet haben wir in einem *** Hotel, etwa 2 km außerhalb des Stadtzentrums. Ganz in der Nähe gab es eine Bushaltestelle, die Busverbindung war super, so dass die Entfernung kein Problem darstellte. Tickets holt man sich beim Fahrer. 
Wer mit dem Auto anreisen möchte, das Hotel bietet kostenpflichtige Parkplätze an (haben wir allerdings nicht genutzt), aber auch an der Straße kann man ohne Probleme und kostenfrei parken. Ehrlich gesagt, ich habe sowieso den Verdacht, dass die gebührenpflichtigen Parkplätze der Hotels nicht ausschließlich für die Sicherheit der Gäste gedacht sind, sondern auch und besonders zur Einnahmensteigerung dienen. Ein Sicherheitsrisiko für unser Auto konnten wir weit und breit nicht entdecken! :-) Das Hotel selbst war sehr schön und ist für einen Kurztrip völlig ausreichend. Das Preis-Leistungsverhältnis hat gestimmt. Das Hotel war sauber und ordentlich, die Zimmer waren super und das Personal sehr freundlich! Einzig das Frühstück war nicht so unbedingt unser Fall, aber dafür gibt es genug tolle Cafés in der Innenstadt, die bei diesem Problem Abhilfe schaffen.

Hotel Voyage
Konevova 28/29, Prague, 13000, Tschechische Republik




To-Do Sehenswürdigkeiten
Wer in Prag ist, hat ein kleines, aber feines touristisches Pflichtprogramm zu absolvieren. Dies schuldet man der Stadt schon, aufgrund ihres Alters. Ich liste dir mal ein paar Sehenswürdigkeiten auf, die ich am interessantesten finde. Die Details dazu erspare ich dir, wofür gibt es Wikipedia? :)

1. Karlsbrücke
2. Altstädter Brückenturm
3. Prager Burg
4. Wenzelsplatz
5. Altstädter Rathaus und astronomische Uhr
6. Altstädter Ring
7. Goldenes Gässchen
8. Tanzendes Haus
9. John Lennon Mauer




Shopping
Prag ist eine unglaublich junge und moderne Stadt. Das macht sich nicht nur in der Gastronomie bemerkbar (dazu später mehr), sondern auch bei den Shoppingmöglichkeiten. In der Innenstadt gibt es neben einer großen Fußgängerzone, mehrere größere Shopping Malls. Die größeren Geschäfte öffnen bis 20 Uhr, teilweise auch bis 22 Uhr. Zu unserem Glück haben viele Geschäfte der Innenstadt auch sonntags auf, so dass wir nochmal richtig zuschlagen konnten :-)!

Myslbek Nakupni Galerie
Direkt in der Innenstadt gelegen, findest du hier u.a. Next und H&M (auch H&M Home).

Palladium
Ebenfalls direkt in der Innenstadt, kannst du in dieser Shopping Mall u.a. Esprit, Top Shop und Mango finden. 

Wen du echte tschechische Handwerkskunst suchst, wirst du bei Holzspielzeug, Glas-, Keramik- oder Porzellanprodukten fündig werden. Hier möchte ich dir eine Ladenkette besonders empfehlen.

Manufaktura
Hier gibt es überwiegend hangemachte Produkte. Im Angebot findet man Kosmetik, Textilien und Haushaltswaren wie z.B. Geschirr oder Kochutensilien. Ich habe mir dort eine Tasse gekauft, in die ziemlich verliebt bin! 



Gastronomie
Prag bietet eine riesige Auswahl an verschiedenen Cafés, Restaurants und Bars. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ich war völlig begeistert von den vielen süßen Cafés in der Innenstadt, teilweise in den Seitenstraßen versteckt. Zwei davon haben wir für euch getestet und für super befunden. Die Kuchen- und Tortenauswahl war nicht nur sensationell, sondern auch echt lecker und die Atmosphäre und Einrichtung hat uns total überzeugt! 

Havelská 525/4
110 00 Prague 1
Czech Republic


Jungmanovo náměstí 21
11000 Prague
Czech Republic


Wen du nach dem vielen Kuchen am Nachmittag, abends doch wieder Hunger bekommen solltest, empfehle ich dir uneingeschränkt diese Restaurantkette. Ich bin mir sicher, es gibt viele sehr gute Restaurants in Prag, aber ich habe mein Herz an Potrevena Husa verloren. Das Essen ist sehr, sehr lecker und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Na slupi 2102/2b, Praha 2, 
128 00 Prague
Platnéřská 88/9, Praha 1,
110 00 Prague, Staré Město


Vielleicht hast du ja jetzt auch Lust auf eine Reise nach Prag bekommen. Ich kann diese wunderschöne und sehr alte Stadt als Reiseziel nur empfehlen! Oder warst du sogar schonmal in Prag? Welche deiner Geheimtipps verrätst du mir?

Liebste Grüße
Eure Katie



Ein Tag in München

Meine Instagram- und Facebook-Follower haben es ja schon mitbekommen, Ende Januar habe ich gemeinsam mit meinem Mann einen Tagesausflug nach München gemacht. Das letzte Mal war ich mit ungefähr 10 Jahren in München. In diesem Alter hat man wenig Interesse an alten Gebäuden, wunderbaren Shoppingmeilen und entzückenden Cafés mit selbstgemachtem Kuchen. 20 Jahre später weiß ich aber all das besonders zu schätzen und deshalb hat mir München total gut gefallen. Und weil ich München so schön fand, will ich auch euch dafür begeistern! Deshalb folgen hier nun ein paar Handy- und IPadfotos (die Kamera wollte ich bei einem so kurzen Trip nun wirklich nicht rumschleppen) für euch!

Die Reise begann um 8 Uhr von Nürnberg aus mit einem Fernbus. Das war sehr bequem und noch dazu nicht besonders teuer. Außerdem blieb uns eine stressige Parkplatzsuche erspart. Ankunft in München war gegen 10:30 Uhr, Rückfahrt um 20:15 Uhr. Uns blieb also nicht besonders viel Zeit um München zu entdecken. Erster Stopp war die Touristeninformation am Hauptbahnhof. Mit einer Partner-Tageskarte und einem U-Bahn- und Straßenbahnplan ausgestattet ging es dann in die Münchner Innenstadt.


Auch bei einem Kurztripp gilt das touristische Pflichtprogramm, das da wäre: Marienplatz, Neues Rathaus, Hofbräuhaus, Frauenkirche, Viktualienmarkt und im Sommer sicherlich der Englische Garten. Wenn man nicht nur hektisch durch die Gegend rennen möchte, sondern die Stadt auch noch ein bisschen genießen will, ist in der kurzen Zeit dann aber auch leider nicht mehr zu schaffen. 


Genießen ist das Stichwort: In München verstecken sich viele süße, kleine Geschäfte und Cafés, die das (Food-)Bloggerherz höher schlagen lassen. Durch den Tipp von Assata vom Blog Neulich im Leben konnten wir ein sehr niedliches Café besuchen. Das White Rabbit´s Room ist eine Mischung aus Alice im Wunderland und Zauberwald - die Wände zieren Sprüche aus Alice im Wunderland, Hasenbilder und halbe Teekannen - und tassen. Außerdem ist der weiße Raum mit pinken Akzenten mit weißen Baumstämmen dekoriert. Wenn ihr jetzt aber glaubt, die Dekoration ist das Highlight, dann muss ich euch enttäuschen. Neben dem Café mit allerlei leckeren, selbstgemachten Köstlichkeiten, gibt es auch einen sehr süßen, kleinen Laden mit Produkten von ohhhmhhh, House Doctor, Miss Etoile etc., indem es sich wunderbar shoppen lässt. In meine Shoppingtasche wanderte einiges an Cupcakezubehört von Miss Etoile!



 White Rabbit’s Room
Franziskanerstr. 19
81667 München

Einen weiteren Tipp bekam ich von einer Freundin. Bei ihrem Aufenthalt in München hat sie sich unsterblich in das Café Lotti verliebt. Und das Café Lotti hat auch mich total begeistert.  Mit viel Liebe zum Details eingerichtet, ist es ein absoluter rosa Mädchentraum. Bei einem leckeren Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee haben wir es uns dann auch im Café Lotti gemütlich gemacht. Leider konnte ich nur ein Foto machen, da das Café bis auf den letzten Platz besetzt war und man außer vielen Köpfen nicht besonders viel fotografieren konnte. Aber ich finde, der Kuchen spricht für sich!


Café Lotti
Schleißheimer Straße 13
80333 München

Und ein Café, das wir im Vorbeigehen entdeckt und für sympathisch befunden haben, war das Café Fräulein am Viktualienmarkt. Wir werden es das nächste Mal ausprobieren, da es zum Zeitpunkt unseres Besuchs leider sehr voll war und wir keinen Platz mehr bekommen haben.

Café Fräulein
Viktualienmarkt
Frauenstr. 11


Und dann war unser Tag in München auch leider schon vorbei. Mit 9,5 Std. war es ein sehr kurzer Ausflug und ich wäre noch gerne länger geblieben. Mein erster Eindruck von München war aber absolut positiv und wir werden auf jeden Fall wieder kommen. Es gibt ja noch einiges zu entdecken!
Assata hat auch noch mehr Tipp´s auf Lager. Hier und hier findet weitere ihrer Lieblingsplätze in München. Fahrt ihr jetzt auch demnächst nach München? Dann wünsche ich euch viel Spaß dabei!

Liebste Grüße 
Eure Katie


Waffeln, Waffeln und nochmals Waffeln

Es wird Zeit mal was grundlegendes festzuhalten: Ich liebe Waffeln! Wenn an dieser Stelle niemand vor Begeisterung in die Luft springt, kann ich das absolut verstehen, denn Waffeln zu lieben ist eigentlich nichts besonderes. Das tuen viele Menschen! Warum auch nicht, Waffeln sind schlicht und dennoch unglaublich lecker! Waffeln kann man eigentlich nur lieben!
Da ich Waffeln so unwiderstehlich finde, habe ich mir vor einiger Zeit ein Waffeleisen gekauft. HA! Und wer jetzt glaubt, ich werde gleich ein Waffelrezept posten, der hat sich gründlich geirrt! Das Waffeleisen wurde noch nicht oft benutzt. Es liegt im Küchenschrank und mein Mann fragte mich schon öfter, warum wir eigentlich keine Waffeln mit dem Ding machen. Und an dieser Stelle wird es interessant! Warum? Nun, ich antworte ihm regelmäßig: "Warum soll ich denn das Waffeleisen benutzen, wenn ich einfach in die Stadt gehen und dort die unglaublich leckersten Waffeln in unmöglich vielen Variationen essen kann?" Dann ist mein Mann ruhig und wir gehen Waffeln essen.
Auch an den zwei letzten Wochenenden war ich Waffeln essen. Sehr leckere Waffeln. Waffeln mit Bananen, Vanilleeis und Karamellsoße! Zum Dahinschmelzen. Ach, ihr wollt das jetzt auch mal probieren? Na, dann müsst ihr nach Wiesbaden kommen! Aber bevor ich euch mehr erzählte, werde ich euch einige überzeugende Bilder präsentieren.

  









Wahrscheinlich haben euch die Fotos schon überzeugt. Aber ich werde euch trotzdem noch ein bisschen was erzählen. Weil "Die Waffel" kann nicht nur Waffeln - es gibt dort auch sooo leckeres afghanisches Essen! Eigentlich kann ich mich nie richtig entscheiden, was ich dort essen soll - alles ist soooo unglaublich lecker. Meistens nehme ich sowohl als auch: Eine geniale afghanische Hauptspeise und als Krönung eine Waffel mit allen Extras! 

Und da "Die Waffel" nicht nur bei mir beliebt ist, sondern auch bei vielen anderen Menschen in der Stadt, gibt es jetzt das "gegenüber". Sieht anders aus, gehört aber auch dazu. Super eingerichtet sind beide Läden: Macht´s euch zwischen den Kissen am Fenster bequem, beobachtet die Fußgänger die draußen vorbei hasten, betrachtet die Wandteppiche und genießt einfach die lockere Atmosphäre. Das Personal ist sowieso immer freundlich, nett und immer bereit zu helfen! 

Wenn euch das jetzt immer noch nicht überzeugt hat, könnt ihr hier einfach mal vorbei schauen und ein bisschen stöbern! 

"Die Waffel" findet ihr von Mo-Sa: 11.30-21.00 Uhr und So 14.00- 21.00 Uhr am Michelsberg 18 in
 65183 Wiesbaden.  

Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Waffeln essen! 

Liebste Güße 
Eure Katie